• Abschied von der Wissenschaftlichkeit

    Abschied von der Wissenschaftlichkeit

    Ehrliche Naturwissenschaftler stoßen immer öfter an die Grenzen der Evolutionstheorie. Um eine Bankrotterklärung zu vermeiden, verwenden sie Hilfskonstruktionen, die teilweise größeren Glauben erfordern als der biblische Schöpfungsbericht.

    WEITERLESEN

  • Sprachrohr Gottes noch heute?

    Sprachrohr Gottes noch heute?

    Was genau war in biblischen Zeiten ein Prophet? Auch heute noch gibt es in manchen Kirchen Propheten. Woher wissen wir, ob sie es wirklich sind oder ob es sich nur um eine gotteslästerliche Selbstanmaßung handelt? Nur die Bibel kann uns helfen, Wahrheit von Irrtum zu trennen.

    WEITERLESEN

  • Wie kamen die Wale in die Wüste?

    Wie kamen die Wale in die Wüste?

    In den Wüsten dieser Erde gibt es zahlreiche Walskelette. Allein in Peru liegen einige Hundert. Die Frage ist nicht nur: Wie kamen sie dort hin?, sondern auch: Wie kommt es, dass sie in einem so guten Zustand sind? Seit 15 Jahren geht ein internationales Forscherteam diesen Fragen nach.

    WEITERLESEN

  • Die Neandertaler-Lüge

    Die Neandertaler-Lüge

    Selbst die Wissenschaft muss heute zugeben: Die Datierungen alter Menschenknochen und -schädel waren falsch. Teilweise lagen sie um den Faktor 10 zu hoch. Es fehlen jedoch angemessene Konsequenzen. Was ist Stand der Wissenschaft heute? Wo müssen wir Korrekturen an unserem Weltbild vornehmen?

    WEITERLESEN

  • Leben aus toter Materie?

    Leben aus toter Materie?

    So sehr sich die Wissenschaft auch bemüht, an einem entscheidenden Punkt kommt sie nicht weiter: Wie kann aus toter Materie Leben entstanden sein? Der allererste Funke des Lebens ist das weitaus größte Problem in der evolutionistischen Entwicklungstheorie.

    WEITERLESEN

INFO VERO DE 19

Schauen Sie in ausgewählte Artikel
der Ausgabe von INFO VERO rein.

Was ist der Sabbat?

Teil1

Was ist der Sabbat?

Manche nennen ihn eine „Zeit-Oase”
Stellen Sie sich vor, Sie hätten jede Woche einen Tag, an dem Sie sich von Ihrer routinemäßigen beruflichen Arbeit und sogar von den Haushaltspflichten verabschieden können, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben – einen Tag, den Sie mit Ihrer Familie und Freunden oder draußen in der Natur verbringen können oder an dem Sie sogar etwas Nettes für jemand anderen tun können.

WEITERLESEN

Teil2

Die historische Entstehung des Sabbats

Um ein Thema deutlich zu verstehen und den Kontext zu kennen, ist es hilfreich, an den Anfang zurückzugehen und die Gründung der Sache sowie die Grundlagen des besagten Themas zu erforschen. Wir werden also den gesamten Weg zurückgehen, um die Ursprünge des Sabbattages zu betrachten. Die Bibel sagt: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.” (1. Mose 1,1) Dieser Schöpfungsakt vollzog sich über eine Phase von sechs Tagen. Tag 1: Gott schuf das Licht und schied es von der Finsternis. Das Licht nannte er „Tag”, die Finsternis nannte er „Nacht”. (1. Mose 1, 3-5) Tag 2: Als Nächstes schuf Gott ein „Himmelsgewölbe”, um die „Wasser” im oberen Bereich von denen unten zu trennen. Gott nannte den oberen Bereich „Himmel”, und das bezieht sich auf unsere Atmosphäre. (1. Mose 1,6-8) Tag 3: Dann schuf Gott „trockenes Land”. Dieses nannte er „Erde”, und die Gewässer nannte er „Meere”. Gott schuf auch die Pflanzenwelt – Gras, Bäume und Pflanzen. (1. Mose 1,9-13) Tag 4: Gott schuf die Sonne, den Mond und die Sterne. Sie sollten „als Zeichen dienen und zur Bestimmung ...

Weiterlesen

Der Sabbat heute & morgen

Teil3

Der Sabbat heute & morgen

Durch Gottes Gnade haben Sie von der außergewöhnlichen Zeitphase erfahren, die als Sabbat bekannt ist. Er ist ein gesegneter und geheiligter Tag in jeder einzelnen Woche. Sie haben gesehen, wie Gott diesen Tag ganz von Anbeginn der Zeit an eingeführt hat und wie seine Nachfolger, angefangen von Abraham und Mose bis hin zu Jesus und den Aposteln, den Sabbat heiliggehalten haben. Die entscheidende Frage ist natürlich jetzt, ob der Sabbat ...

WEITERLESEN

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung